Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

19.06.2012
Es gibt super Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung!

Was Finanztest nun in der Juli-Ausgabe 2012 endlich bestätigt hat ist: Es gibt neben der klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung als Absicherung der Arbeitskraft im Erwerbsleben alternativen wie den Erwerbsunfähigkeitsschutz, Funktionsinvaliditätsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, Schwere-Krankheiten-Versicherung (Dread Disease) und private Unfallversicherung.

Wem also eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist oder Vorerkrankungen einen Versicherungsschutz nur lückenhaft möglich oder mit Leistungsausschlüssen angeboten wird kann hier mit diesen Alternativen eine sinnvolle Absicherung erreichen.

Auch Berufe die in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) schwer versicherbar sind können mit diesen Alternativen einen Top Versicherungsschutz zum günstigen Beitrag erreichen.

P.S.: Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine typisch deutsche Versicherung aus einer Zeit in der man nach seiner Ausbildung ein Leben lang einer Tätigkeit nachgegangen ist. Daher hat auch die gesetzliche Rente vor Jahren den BU Schutz für alle nach dem 01.01.1961 geborenen in eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung geändert. International ist eine Funktionsinvaliditätsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung oder Dread Disease auch am üblichsten. Hier werden z.B. bei Diagnosen wie Alzheimer, Krebs, Multiple Sklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall oder andere schwere Krankheiten nach Ablauf einer Karenzzeit eine vereinbarte Kapitalabfindung gezahlt. Im Unterschied zur Berufsunfähigkeitsversicherung die monatliche Renten vorsieht und bei vielen dieser Diagnosen gar nicht zahlt gibt es hier die Versicherungsleistung sofort und cash!

Autor: Norbert Dobberow