Private Krankenzusatzversicherung (ZKV)

Private Krankenzusatzversicherung

Private Zusatzkrankenversicherungen sind Sinnvoll und Notwendig!

Zuzahlungen, nein danke! Profitieren Sie von den Vorteilen eines Privatpatienten. Ergänzen Sie Ihre gesetzliche Krankenversicherung – wir bieten Ihnen wichtigen Zusatzschutz. Damit Sie besser versorgt sind.

Mit der privaten Zusatzversicherung schließen Sie individuell die Lücken, die die gesetzliche Krankenkasse hinterlässt. Mit einer Krankenzusatzversicherung reduzieren Sie Ihre Eigenbeteiligung deutlich.Ob Brille, Kontaktlinsen, Chefarztbehandlung, Unterbringung im Zwei-Bett-Zimmer oder Alternativmedizin: Sie wählen aus, was Ihnen persönlich wichtig ist und wir finden den optimale Zusatzschutz für Sie.

08.05.2012 Experten.de

Ins Einzelzimmer auch ohne Chefarzt

Die DKV bietet eine Versicherung an, mit der gesetzlich Versicherte im Krankenhaus im Ein- oder Zweibettzimmer liegen können. Wer die Versicherung abschließen will, muss keine Gesundheitsfragen beantworten. Anders als bei üblichen stationären Ergänzungstarifen ist die Chefarztbehandlung nicht inbegriffen.

„Diese Versicherung richtet sich an Menschen, denen die gesetzlich vorgesehene Behandlung im Krankenhaus ausreicht und die einfach in Ruhe gesund werden wollen. Da ist die Unterbringung ein wichtiger Punkt“, erklärt DKV-Vorstand Hans Josef Pick. Der Kunde verzichtet bewusst auf die Chefarztbehandlung und kann so das Einzelzimmer preiswert und ohne Gesundheitsprüfung versichern. Damit bringt die DKV eine neuartige stationäre Zusatzversicherung auf den Markt, die völlig auf Gesundheitsfragen verzichtet.

Nach Erkenntnissen der DKV haben vor allem Frauen und junge Menschen im Krankenhaus Einschlafprobleme, wenn fremde Patienten im gleichen Zimmer liegen. Etwa ein Drittel der Menschen im Mehrbettzimmer beklagt zudem die mangelnde Diskretion bei der Visite. „Da ist es wohltuend, ein ruhiges Zimmer für sich zu haben oder nur mit einem Patienten zu teilen“, sagte Pick. Wenn das Krankenhaus die gewünschte Unterbringung nicht zur Verfügung stellt, erhält der DKV-Kunde ein Ersatz-Krankenhaustagegeld von 50 Euro, wenn ein Einbettzimmer versichert ist, und 25 Euro, wenn ein Zweibettzimmer versichert ist. Das neue Angebot ist deutlich preiswerter als eine gängige stationäre Zusatzversicherung mit Chefarztbehandlung.

Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) der neuen Ergänzungstarife sind bewusst einfach und verständlich formuliert. Damit stehen sie ganz im Zeichen der ERGO Klartextinitiative.

Quelle: // ERGO Versicherungsgruppe AG (2012)

 

19.10.2011

Zusatzkrankenversicherung: Vergleichen lohnt sich mit bis 50% Ersparnis!

Hamburg, 19.10.2011 (ots) – Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung werden immer weiter gekürzt. Immer mehr Menschen entscheiden sich daher für eine private Zusatzversicherung. Bessere Behandlungen im Krankenhaus oder beim Zahnarzt und eine spezielle Absicherung vor Unfällen im Ausland sind einige Angebote der Ersten-Klasse Medizin. Doch welche Anbieter bieten den besten Mix aus Service und Leistung?Licht ins Dunkel bringt eine aktuelle Studie vom Deutschen Institut für Service-Qualität. Die Markt- forscher untersuchten im Auftrag von n-tv die 20 größten Versicherer.

Im Vergleich zum Vorjahr blieb die Servicequalität der Branche unverändert und erhielt erneut eine im Durchschnitt befriedigende Bewertung. In der telefonischen Beratung zeigten sich die Mitarbeiter zwar freundlich, jedoch ging nur jeder Zweite auf die Wünsche der Testkunden ein. Defizite zeigten
sich besonders bei der Beantwortung von E-Mails. Über 20 Prozent der Anfragen wurde erst gar nicht beantwortet und nur ein Drittel der Antworten war vollständig und individuell. „Dabei ist das gezielte Eingehen auf die Bedürfnisse des Kunden gerade im Versicherungsbereich wichtig, um eine optimale und individuelle Absicherung zu gewährleisten“, kommentiert Markus Hamer, Geschäftsführer des Instituts. Beim Vergleich der Produkte in den untersuchten Versicherungssparten ist eine Ersparnis von über 50 Prozent möglich. Bei der stationären Zusatzversicherung variierten die Kosten für einen 35-jährigen Mann zum Beispiel zwischen 25,06 und 57,45 Euro im Monat. Beim Abschluss eines Jahresvertrages für eine Auslandskrankenversicherung konnten Einzelpersonen sogar bis zu 60 Prozent sparen. „Günstige Tarife können durchaus umfangreiche Leistungen beinhalten. Ein Vergleich mehrerer Ange- bote lohnt sich in jedem Fall“, so Hamer.

Tiefer in die Tasche greifen müssen Frauen. Besonders im Bereich Zahnzusatz waren die Beiträge bis zu knapp 26 Prozent höher als bei Männern. Sieger im Teilbereich Zahnzusatz wurde Barmenia. Den ersten Platz für das beste Zahnersatzprodukt erreichte Signal. Mit dem Kombinationsprodukt Zahnersatz + Zahnbehandlung wurde R+V Testsieger. Im Rahmen einer umfassenden Studie wurden die 20 wichtigsten Versicherer im Bereich Kranken-zusatz anhand von 620 Servicekontakten miteinander verglichen.

Die Tester untersuchten mit je 31 Kontakten pro Unternehmen den Kundenservice am Telefon, per Mail und im Internet. Die Bewertung der Leistungen und Kosten der Produkte Zahnzusatzversicherung und stationärer Krankenzusatz erfolgte in Kooperation mit dem Ratingunternehmen Franke und Bornberg. Auf Basis von Presse-stellenanfragen wurden die Leistungen der Auslandskrankenversicherung untersucht. Das Deutsche Institut für Service-Qualität verfolgt das Ziel, die Servicequalität in Deutschland zu verbessern. Das Institut prüft unabhängig anhand von mehrdimensionalen Analysen die Dienst-leistungsqualität von Unternehmen und Branchen. Dem Verbraucher liefert das Institut bedeutende Anhaltspunkte für seine Kaufentscheidungen. Unternehmen gewinnen wertvolle Informationen für das eigene Qualitätsmanagement.

Quelle:DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

VN:F [1.9.22_1171]
Bitte bewerten auch Sie diese Informationen
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Private Krankenzusatzversicherung (ZKV), 5.0 out of 5 based on 2 ratings